Bewegungsarbeit

Presenjoy/ Mai 18, 2019/ Bewegung

In der Improvisation von Bewegung, hat sich gezeigt, dass es nicht relevant ist, ob Klänge oder Musik begleiten, wenn das Ziel die Innenschau ist. Letztendlich geht es um die innere Haltung und den Fokus, der ausdrückenden Person. Wird der Fokus nach Außen verlagert, findet eine Öffnung der Sinne demzufolge im Außen statt und beinflussen den persönlichen Ausdruck. Die Person ist nun konkruent zur Umgebung. Im Wechsel des Fokusses nach Innen, nimmt die bewegende Person vermehrt eigene Empfindungen, wahr. Diese ohne Geräusche, aus der Umgebung wahrzunehmen, ist für Anfänger herausfordernder. Das stetige Wahrnehmen in sich und dem anschließenden Ausdruck wird mit jeder Übungseinheit gesteigert und entfaltet immer mehr das Bewegungsbewusstsein, sowie das Selbstbewusstsein.

Share this Post

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*